Vom Beet auf den Teller

Nicht nur beim Durchblättern des vorliegenden FINE TO DINE fällt auf: «Saisonal und regional» ist nach wie vor der Trend in der Gastroszene. Dafür gibt es gewichtige ökologische Argumente, und obendrein schmecken die zur richtigen Zeit aus dem hiesigen Boden gezogenen Rüben auch einfach besser als eingeflogene, blasse Tomätchen. Und ganz authentisch isst, wer im eigenen Garten oder auf dem Balkon selber zieht, was später im Kochtopf und auf dem Teller landet.



Inspiration im Buch
Das Kulturhaus Bider & Tanner hält viele Bücher bereit, die Lust aufs Ausprobieren machen und den Weg zum Ernteglück zeigen. Wer nun schon nur beim Gedanken an Gartenarbeit seinen Rücken spürt, sollte es mit dem Werk «Gärtnern mit dem Hochbeet» aus dem Verlag Gräfe und Unzer versuchen. Dieses Buch beweist, dass man seinen grünenDaumen einsetzen kann, ohne gleich einen Hexenschuss zu riskieren. «Balkonernte» vom Kosmos-Verlag zeigt auch auf, dass fehlender Grundbesitz nicht am Gärtnern hindern muss: Auf Balkonen und Terrassen gedeihen nicht nur Geranien. Und der Schweizer Haupt-Verlag macht mit «Tomatenlust» Appetit auf die Vielfalt eines scheinbar gewöhnlichen Gemüses.

Wer möchte nicht spätestens jetzt zur Harke greifen? Der Sommer kann kommen!

Kulturhaus Bider & Tanner

Aeschenvorstadt 2
4010 Basel


www.biderundtanner.ch