swica werbung Werbung
Angekommen im Bahnhof
Weiterlesen

Angekommen im Bahnhof

LORA ist ein neues, zeitgemässes und hochwertiges Gastronomiekonzept mit Restaurant, Bar und Take-away – zu finden in den aufwendig restaurierten, neun Meter hohen und denkmalgeschützten ehemaligen Wartesälen des alten französischen Bahnhofs.


 Speicher des Feinen
Weiterlesen

Speicher des Feinen

Der neue Laden an der Ecke Dufourstrasse 54/Aeschenplatz 3 nennt sich bescheiden Das Depot. Wenn man nach Synonymen für dieses Wort sucht, wird einem Speicher, Lager oder Vorratshaus vorgeschlagen. Das alles stimmt auch für diese neue Adresse. 


Kapital Kastanien
Weiterlesen

Kapital Kastanien

Das Zeitalter der Mediterranisierung und des Rauchverzichts in Gasträumen äussert sich in der Gastronomie auch in einem allgemeinen «Uuseschtuehle» bei (fast) jeder Witterung. Da kann es für ein Restaurant auch mal an die Existenz gehen, wenn es in der warmen Jahreszeit keine Tische im Freien anbieten kann. Wenn draussen die Sonne scheint, mag man nicht in einer Stube sitzen, auch wenn sie noch so schön ist. 


Good News vom Rheinufer
Weiterlesen

Good News vom Rheinufer

Gute Nachrichten aus dem St. Johanns-Quartier: Der «Grosse Restaurant & Hotel Guide» aus Deutschland hat das Restaurant roots im Februar 2022 zum «Restaurant des Jahres» für die Schweiz gewählt. Diese Auszeichnung ergänzt den bereits eroberten roots-Stern des «Guide Michelin» und die 17 Gault-Millau-Punkte. 


Gourmetparadies in Binningen
Weiterlesen

Gourmetparadies in Binningen

Es ist die Zeit, in der die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen. Die Pfingstrosen blühen im Schlosspark und langsam werden die Terrassen wieder hergerichtet, so auch im Schloss Binningen.


Der kleinste Koch der Welt
Weiterlesen

Der kleinste Koch der Welt

Im Winter muss sich vorbereiten, wer im Sommer bereit sein will. Diesen Ratschlag hat sich das Team des Hotel Restaurants Hofmatt in Münchenstein zu Herzen genommen und im Hinblick auf die warme Jahreszeit seine lauschige Terrasse in eine grüne Oase verwandelt. Neu ist für kleinere Gruppen zusätzlich ein Garten-Séparé eingerichtet worden, in dem man perfekt die Seele baumeln lassen kann. 


Neue Oase am Claraplatz
Weiterlesen

Neue Oase am Claraplatz

Die Gegend rund um den Claraplatz hat einen neuen Treffpunkt für alle, die gerne unkompliziert und abseits des geschäftigen Treibens einen Moment der Ruhe und des Geniessens suchen. Nach abgeschlossener Renovierung des «Lamm»-Komplexes zwischen Reb- und Utengasse hat das öffentliche Restaurant Zum Goldige Lamm seine hellen Räumlichkeiten und seinen neu gestalteten Garten für die Bevölkerung geöffnet. 


Der Geheimtipp im Gellert
Weiterlesen

Der Geheimtipp im Gellert

Wo einst Bauern und Klostergemeinschaften vor den Toren der Stadt Obst- und Weingärten pflegten, liegt heute das Gellert. Das ruhige Villenquartier verfügt über eine vergleichsweise niedrige Restaurantdichte. Die Ausnahme von dieser Regel ist le bocage an der Kapellenstrasse, ein kleines, aber feines Lokal inmitten der gepflegten Parkanlage des Dalbehof. Wer es einmal entdeckt hat, wird es immer wieder besuchen. 


Liebe auf den ersten Biss!
Weiterlesen

Liebe auf den ersten Biss!

Kürzlich haben wir uns in Basel in ein Gebäck, das es bereits seit dem 17. Jahrhundert gibt, frisch verliebt. Im Café Smilla in der Grimselstrasse haben wir zu einem feinen Cappuccino ein Cantucci von Zappa & Lotta, The Bakery, bekommen.


Galeristin meets Gastronom
Weiterlesen

Galeristin meets Gastronom

Das Joys findet man in der Kleinbasler Riehentorstrasse, einen Katzensprung entfernt vom Rheinufer. Es wurde 2017 gegründet mit der Idee, einen Ort zu schaffen, der Gastronomie der besonderen Art mit Kunst verbindet. Das Joys öffnet am späteren Nachmittag und lädt auf seinem das ganze Jahr geöffneten Boulevard zum Apéro mit speziellen Drinks und einer auserlesenen Weinkarte ein. Später wird bei Kerzenschein in aussergewöhnlicher Atmosphäre diniert.