Ein zauberhafter Moment

Weihnachtsmärchen können wahr werden. Das beweist das Team des Hotel Restaurant Schützen mit den zauberhaften Momenten der Freude und Gelassenheit, die es in der Adventszeit und zu den Festtagen für seine Gäste bereit hält. Eine Weihnachtsgeschichte aus Rheinfelden.

Es war einmal an einem kühlen Wintermorgen. Der Schnee fiel leise und liess sich behutsam auf die Dächer der kleinen Zähringerstadt Rheinfelden nieder. Das Städtchen war von einem weissen Kleid ummantelt und funkelte unter den ersten Sonnenstrahlen.

Josef lächelt
Nach und nach erwacht die Stadt zum Leben, wie aus einem Traum. Die Menschen sind dick eingepackt in Mänteln und Schals und machen sich auf den Weg zur Arbeit. Es sind noch wenige Tage bis Weihnachten, die letzten Vorbereitungen müssen getroffen und unzählige Termine eingehalten werden. Nur wenige nehmen sich Zeit, die Schönheit dieses Morgens zu bestaunen. Ausser Josef, der Chef de Service des Hotel Restaurant Schützen. Seine Lippen umspielt ein Lächeln, denn ihm gefällt die Vorweihnachtszeit. Die Gäste, die er zu dieser Zeit bewirten darf, bereiten ihm besondere Freude. Sie lassen den Druck vor der Tür und geniessen ihren Aufenthalt im Restaurant.

Verführerische Düfte
Es scheint fast so, als wäre ein Abendessen in der Vorweihnachtszeit zu einem speziellen Anlass geworden, für den man sich gerne Zeit nimmt. Auch am heutigen Abend darf Josef einige Gäste durch ihr Weihnachtsessen begleiten und dazu beitragen, dass es ein magisches Erlebnis wird. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange, die Tischtücher werden gebügelt, das Besteck und die Teller poliert, Servietten gefaltet, Blumen arrangiert, die Service-Uniform mit Stolz angezogen und aus der Küche steigen die ersten verführerischen Düfte auf.





Höhepunkt in dunkler Zeit
Es ist 18:00 Uhr. Draussen ist es bereits wieder dunkel. Der Vollmond leuchtet, der Schnee im Garten ist unberührt und die Lichtreflexionen tänzeln vor sich hin. Drinnen sind die Kerzen angezündet, der Tisch gedeckt und das Ambiente verspricht weihnachtliche Gemütlichkeit. Josef begrüsst die Gäste, nimmt ihnen die Garderobe ab und geleitet sie zu ihrem Tisch. Dieser Anlass soll für sie ein Höhepunkt sein in dieser dunklen Jahreszeit und sie einstimmen auf die wohlverdiente Auszeit vom geschäftigen Treiben. Josef und sein Team sind voller Vorfreude. Es kann losgehen: erster, zweiter, dritter Gang, dazwischen dafür sorgen, dass es den Gästen an nichts fehlt. Geschafft!

Momente der Freude
Was für ein Erlebnis! Die Gäste gehen mit einem Lächeln und bedanken sich für den gelungenen Abend; der Dank soll auch an die Küche und die Bankettabteilung gehen, welche bei der Organisation und Durchführung des Weihnachtsessens eine wichtige Rolle spielen. Die Gäste nehmen ihre Mäntel, packen sich ein und schreiten zur Tür hinaus. Die kalte Luft ist wie ein Weckruf; man schüttelt sich kurz, um dann plötzlich erstaunt innezuhalten: Der verschneite Schützengarten funkelt und glänzt im Mondschein wie im Märchen! Es ist dieser kleine, zauberhafte Moment, den man als krönenden Abschluss des Zusammenseins im Restaurant Schützen mit nach Hause und in die Feiertage nimmt. Ein Moment der puren Freude.

Für uns im Hotel Schützen sind es solche Momente, die wir für Sie kreieren möchten. Momente der Freude, der Zufrieden- und Gelassenheit im vertrauten heimischen Rahmen. Für Sie und Ihre Gäste möchten wir Weihnachtsmärchen wahr werden lassen.


Hotel Schützen Rheinfelden

Bahnhofstrasse 19
4310 Rheinfelden


www.hotelschuetzen.ch

Jugendstilhotel am Rande der Rheinfelder Altstadt. Saisonal, marktfrische Spezialitäten aus der Region. Vielfältiges und wechselndes Angebot. Grosse Gartenterrasse.