Bach-forellen und Mozart-kugeln

Der nicht ganz ernst gemeinte Titel dieses Beitrags zeigt es: Klassische Musik und gutes Essen gehen Hand in Hand.

Auch in unserer Region haben Sie die Möglichkeit, eine Forelle à la meunière zu Tafelmusik von Bach zu verspeisen und als Dessert Mozartkugeln zu des Meisters Kleiner Nachtmusik zu geniessen. Dies im Weiherschloss Bottmingen, im Goldenen Sternen und im Schützenhaus zu Basel, wo regelmässig Klassik-Matinées angeboten werden: Sie geniessen im Kreise Ihrer Familie den Sonntagsbraten, während eine Kammermusikformation des Sinfonieorchesters Collegium Musicum Basel (CMB) zur Tafelmusik aufspielt.

Neben den Mozart-Kugeln und Bach-Forellen wäre da natürlich auch noch das Tournedos Rossini, benannt nach dem italienischen Komponisten Gioachino Rossini. Ihn hatte das Collegium Musicum Basel im 1. Abonnementskonzert der Saison 2019/20 mit der Ouvertüre zum Barbier von Sevilla im Programm, das bereits am 20. September 2019 über die Bühne gegangen ist. Sie haben aber bis im Juni 2020 noch ausreichend Gelegenheit, das Sinfonieorchester in seiner vollen Besetzung im Musical Theater zu hören. Insgesamt sechs Abonnementskonzerte werden jede Saison gespielt, mit Schwerpunkt Wiener Klassik und Romantik, aber auch mit zeitgenössischen Werken und immer mit interessanten Solistinnen und Solis-ten. Am 15. Mai des nächsten Jahres zum Beispiel steht das 5. Abo-Konzert ganz im Zeichen des weltberühmten Pianisten Fazil Say, der nicht nur das A-Moll Klavierkonzert von Robert Schumann spielt, sondern auch eine eigene Komposition, das Klavierkonzert «Silence of Arabia», zum Besten gibt.