Aroma nun auf der Lyss

Zu den Sehenswürdigkeiten Roms, der «Ewigen Stadt», gehören unbedingt auch die Trattorien der Quartiere Trastevere und Trionfale. Da tafelte Fellini gerne und dort hat unser Gastgeberpaar Stefano und Stefania Giovannini die Geheimnisse der Küche vor Ort erkundet.

Redliche Küche
Ihr Restaurant Aroma an der Sattelgasse war schon bald ein Begriff. Und wer sich damals gerne eine Carbonara auftischen liess, weiss, was nun auf der Lyss vom Herd direkt auf den Teller kommt: die schmackhafte, sättigende Speise einer volkstümlichen, redlichen Küche. Oft ist Weiss- Gelb-Rot im Spiel, also Pecorino, Ei, Tomate. Und in der Hauptrolle Guanciale, der Speck schlechthin mit seinem unvergleichlichen Geschmack.

Neu mit Bar und Boulevard
Ja, der römische Koch hat vieles zu bieten: Saltimbocca und Carciofi alla Romana, Fagottini al Tartufo oder Tagliata di Manzo. Die Wahl der Speisen ist bereits ein Vergnügen für sich, umso mehr, wenn einen die liebenswürdige Mimi Petrone, guter Geist des Aroma seit jeher, dabei berät. Neu ist das Lokal mit einer eindrucksvollen Bar bestückt und verfügt zudem über Plätze auf dem Boulevard.