Mit neuem Elan in die Frühlingssaison

Bereits nach einem Jahr ist klar, dass die Hafen Enge Beiz die Zürcherinnen und Zürcher als Sympathiespot überzeugt. Gemeinsam mit seiner Tochter Laurence hat der Erfinder der Wiedikerli, der Metzgermeister und Unternehmer Urs Keller, in der Enge ein kleines Verpflegungs- und Verweiljuwel eröffnet.

Das Seeufer ist zum Anfassen nah, die Pedalovermietung liegt in Gehdistanz, und die Aussicht auf das See- und Bergpanorama ist hier spektakulär. Abgerundet wird diese friedliche Stimmungskulisse mit einem marktfrischen Gastroangebot: Auf der überarbeiteten Frühlingskarte stehen weiterhin die beliebten Daily-Menüs ab 14 Franken. 


Ebenfalls wird in der Hafen Enge Beiz rund um die Uhr das einzigartige Wurst- und Grillangebot serviert. Weiter findet man bei Keller’s immer eine Auswahl bunter Salate und moderne Sandwiches sowie fleischlose Alternativen. 


Das vegane Tatar oder das vegane Wiener Schnitzel sind so lecker, wie sie aussehen, und auch das knusprige Maggiolino-Brot, in dem viele der Leckereien serviert werden, bleibt einem noch lange in Erinnerung. 


Wer für einen Apéro mit Freunden am See einkehrt oder für ein Take-away-Glace mit den Kindern vorbeischlendert, fühlt sich in der Hafen Enge Beiz stets herzlich willkommen und familiär aufgehoben.


Hafen Enge Beiz

Mythenquai 21
8002 Zürich


www.hafen-enge-beiz.ch