array(4) { ["site"]=> string(7) "zeitung" ["newspaper"]=> string(7) "zuerich" ["cat"]=> string(9) "tradition" ["id"]=> string(4) "2405" }
Die leichte österreichische Küche

Wer der Meinung ist, dass die österreichische Küche nur deftige Gerichte kennt, muss unbedingt im Restaurant Hofwiesen sein Vorurteil revidieren.

Es gibt es wohl kein zweites Mal, dass ein Gastronom –

respektive in diesem Fall die Gastronomin Andrea Zimmermann – gut gelaunt «Dank Corona» sagt. Und sie meint es auch gar nicht zynisch: Aufgrund der Sicherheitskonzepte hat sie im Hofwiesen einiges umgestellt: Statt der Lounge im Wintergarten stehen dort jetzt mit grosszügigem Abstand Esstische und auch im Weinkeller kann man stilvoll essen. Andrea, wie sie sich uns gleich vorgestellt hat, ist jedenfalls mit dem Ergebnis sehr zufrieden und findet ihr Restaurant jetzt noch gemütlicher. Diese Auffassung können wir nach unserem Besuch jedenfalls zu 100 Prozent teilen. Wir sind uns sicher: Hier is(s)t man sicher nicht aufgrund störender Plexiglaswände, sondern wegen dem grosszügigen Ambiente und den vielen lauschigen Eckchen.


Doch ein Restaurant definiert sich ja (hoffentlich) nicht nur über seine Möblierung, sondern über alles, was aus Keller und Küche kommt. Und auch in diesem Bereich waren wir rundum glücklich: Nach einer leichten Kürbissuppe mit Sauerrahm mit Kernöl aus der Steiermark konnten wir dem grossen Klassiker Tafelspitz nicht widerstehen. Ein Tafelspitz ist nicht einfach ein Stück Siedfleisch, sondern verdient seinen Namen nur, wenn es vom Hohrücken stammt. Langsam gesotten mit Markbein, Wurzelgemüsen und serviert mit jungen Bratkartoffeln, Rahmspinat und Apfelkren. Ebenfalls begeistert waren wir von den gebratenen Fasanenbrüstchen mit getrüffeltem Rahmwirsing und Stampfkartoffeln.


Wer lieber Fisch statt etwas aus der Metzg hat, der kommt mit dem Fogosch voll auf seine Kosten: Das in Kürbiskernöl konfierte Zanderfilet mit Stampfkartoffeln, welches am Nachbartisch serviert wurde, sah sehr vielversprechend aus.


Gasthaus Hofwiesen

Genuss mit Schmäh... Mit österreichischem Schmäh verwöhnen wir die Gäste im stilvollen und gemütlich eingerichteten Gastronomiebetrieb. Unsere Gäste werden von einer jungen, lebendigen und qualitätiv hochstehenden Küche sowie einer grossen Auswahl an Weinen aus unserem Nachbarland Österreich überrascht. Unser Team in der Küche lässt sich immer wieder Neues einfallen, um die Klassiker leichter und bekömmlicher zu gestalten, als dass man sie kennt. Die Qualität liegt uns sehr am Herzen. Sie ist für uns das A und O. Wir produzieren alles frisch und arbeiten ausschliesslich mit den besten Lieferanten zusammen.

Hofwiesenstrasse 265
8057 Zürich


www.hofwiesen.ch