Pilgerstätte der Lebenslust

Seit 20 Jahren sorgt Küchenchef Hans Bischofberger dafür, dass die Gäste der Casa Aurelio das bekommen, wofür sie ins edle Lokal kommen. Zusammen mit Gastgeber Juan Carmody sorgt er dafür, dass kulinarische Highlights und genussvolles Leben Hand in Hand gehen.

In der Regel nehmen Restaurant-Gäste das wahr, was im unmittelbaren Blickfeld geschieht: Sie schauen dem Wirt zu, der die Gäste begrüsst, betrachten das schön angerichtete Gericht auf ihrem Teller, lassen das zarte Fleisch auf der Zunge zergehen und geniessen die feine Struktur des auf den Punkt gekochten Fisches. Selten sind sie sich dessen bewusst, was hinter den Kulissen geschieht.

In der Casa Aurelio führt uns dies zu Hans Bischofberger. Seit 20 Jahren sorgt der Küchenchef dafür, dass die Gäste das bekommen, wofür sie in die Casa pilgern: hervorragende Küche auf höchstem Niveau – während Juan Carmody als Nachfolger des pensionierten Alt-Doyens Aurelio Lorenzo dafür sorgt, dass hier weiterhin Genuss und entspannte Ausgelassenheit Hand in Hand gehen.

Ein Blick zu den Anfängen: Während zu Beginn fast nur Spanisches aufgetischt wurde, führte Hans Bischofberger bald das heute legendäre Kalbskottelet ein, brachte Kalbshaxen auf die Teller und sorgte dafür, dass im Aurelio bald jene atypischen mediterranen Gerichte auf der Karte standen, für die das Haus heute über Zürich hinaus berühmt ist. Was nicht heisst, dass der Küchenchef immer nur das Gleiche kocht. Spielraum hat er bei den Tagesmenus: Hier ändert er das Angebot wöchentlich und passt es der jeweiligen Saison an. Während den Sommermonaten stehen beispielsweise kalte Gerichte, Melonen, ein Spargelsalat oder ein Carpaccio im Angebot, im Herbst darf es auch Wild sein. «Wir kochen alles frisch und von Grund auf selbst, egal ob Consommés, Fonds und Jus», sagt der Küchenchef. Zwei Mal pro Tag werde frischer Fisch angeliefert, bei drei Metzgern beziehe er das hochwertige Fleisch. Was viele nicht wüssten: Die Küche ist durchgehend offen, ein Kalbskottelet lässt sich auch mitten am Nachmittag bestellen.

Zur Tradition gehört auch, dass im Sommer die Terrasse geöffnet ist; 70 Plätze bietet der Aussenbereich. In der Casa Aurelio kann es auch mal ziemlich hoch- zu und hergehen – Polonaise inklusive. «Die Party verlegen wir wegen den Nachbarn dann aber jeweils nach drinnen», sagt Juan Carmody schmunzelnd.

So dürfen sich dank Hans Bischofberger und dem traditionsbewussten Gastgeber Juan Carmody die Gäste darauf verlassen, dass sie in der neuen Casa Aurelio die gewohnte Casa Aurelio finden. Zumindest fast: Die Website wurde mittlerweile nämlich erneuert und verrät nun auch, was auf dem Tagsmenu steht.


Restaurant Casa Aurelio

Langstrasse 209
8005 Zürich


casaaurelio.ch


Öffnungszeiten
Montag 11.30 - 24.00 Uhr
Dienstag 11.30 - 24.00 Uhr
Mittwoch 11.30 - 24.00 Uhr
Donnerstag 11.30 - 24.00 Uhr
Freitag 11.30 - 24.00 Uhr
Samstag 11.30 - 24.00 Uhr
Sonntag - Uhr

Nuestros Principios “Unser Essen ist mit Leidensschaft und Liebe gekocht. Qualität steht an erster Stelle. Auf den Teller kommt nur Frisches von bester Qualität. Unsere Weine haben Charakter. Die Zufriedenheit unserer Gäste zählt. Sonst nichts. Damit Sie sich wohlfühlen.”