Restaurant Ascot

Genüsslich am Ball

Es steht zwar FIFA drauf, dennoch dreht sich im Restaurant des FIFA Hotel Ascot, das direkt neben dem Bahnhof Enge liegt und über eine eigene Tiefgarage verfügt, nicht alles um Fussball. Zumindest nicht ganz alles, doch auf den Bildschirmen der angrenzenden Turf Bar werden durchaus auch Fussballspiele gezeigt.

Mit seinem ansprechenden britischen Interieur und dem kariert gemusterten Teppich schafft das Ascot eine gemütliche und doch weltoffene Atmosphäre, in der sich regelmässige Businessgäste ebenso wohl fühlen wie gelegentliche Geniesser und Familien. Zum Wohlbefinden trägt die persönliche und familiäre Art des Gastgebers Christian Frei bei, während sich Christian Weber seit dreissig Jahren ums Kulinarische kümmert.

Auf der Karte stehen beliebte, modern interpretierte Klassiker: zum Beispiel das Filet Stroganoff , Caesar Salad, der mit eigenen Zutaten aufgepeppt werden darf, oder das Lieblingsgericht aller, die sich zwischen Fleisch und Seafood nicht entscheiden können: das Surf’n’Turf. Eine weitere Spezialität ist das mittags servierte US-Roastbeef vom Wagen, das als Hauptgang des Business Lunch oder à la carte bestellt werden kann. Im Restaurant Ascot soll es zudem das beste Club Sandwich der Stadt Zürich geben – das auch in der Bar beim Schauen eines Fussballspiels gegessen werden kann.