Eistee wie anno 1904

Gekühlten Tee zu trinken und mit Eiswürfeln zu servieren, diese Idee entstand Mitte des 19. Jahrhunderts. Das erste Gerät zur künstlichen Kühlung wurde an der Universität Glasgow von William Cullen im Jahre 1748 entwickelt.

Es folgte eine Patentierung einer sogenannten Eisbox, erfunden 1803 von David Meade Randolph. Popularisiert wurde der Eistee erst 1904 vom Engländer Richard Blechynden. Er wollte an der Weltausstellung in St. Louis den Amerikanern den Schwarztee schmackhaft machen. Wie zuvor in England war in Amerika zu dieser Zeit der Grüntee wesentlich beliebter.

Blechynden sah sich aber im Rekordsommer 1904 der Problematik ausgesetzt, dass niemand heissen Tee probieren wollte. So entstand die Idee, den heissen Tee mittels stark gekühlter Bleirohre erkalten zu lassen. Der dadurch entstandene «Schockeff ekt» sorgt beim Schwarztee dafür, dass der typische Geschmack erhalten bleibt, ohne dass das Getränk zu bitter wird. In Amerika wurde dann der Trend gesetzt, den Eistee in hohen mit Eiswürfeln gefüllten Gläsern anzubieten.

Die Teetester der London Tea empfehlen folgende Schwarzteesorten für die Eistee-Herstellung wie anno 1904: Assam Tea TGFOP (London Tea N° 12): Idealer Basis-Eistee mit würzigem, schwerem Aufguss und einem sehr kräftigen Aroma. Das Broken- Blatt mit vielen Blattspritzen stammt von auserwählten Assam-Teegärten.

Extra Choicest Ceylon Tea (London Tea N° 6): Etwas leichterer Basis-Eistee mit gröberem Pekoe-Blatt von den besten UVA-Plantagen der Insel Ceylon. Ein herrlicher Nachmittagstee mit leichtem, vollaromatischem Aufguss.

Der heisse Schwarztee sollte vorzugsweise über die Eisteewürfel gegossen werden, um den speziellen Eff ekt zu erzielen. Bei einem Assam-Tee als Basis harmonieren Fruchtsäfte zum Abrunden. Den Ceylon- Tee führen Zitronen– oder Limettensaft zu einer wahren Erfrischungswelle.

Wenn Sie nicht so viele Eiswürfel haben oder Ihnen der Tee so zu kalt wird, können Sie die gesundheitsfördernde und erfrischende Wirkung auch über das sogenannte Konzentrat-Verfahren herstellen: Die losen Blätter in einen Filterbeutel mit Lasche füllen und schliessen. Anschliessend in einem kleinen hitzebeständigen Gefäss den Beutel mit kochendem Wasser bedecken und mit der 2- bis 3-fachen Ziehdauer wirken lassen. So lösen sich alle gesundheitlich positiven Wirk- sowie Farb- und Aromastoff e. Das so hergestellte Konzentrat in einen Eisteekrug umfüllen und mit kaltem Wasser auff üllen. Nach Belieben mit Eiswürfeln, Säften, Früchten oder Kräutern ergänzen.

Wer trotz allem Enthusiasmus für Tee nicht extra nach Basel will, kann die Tees auch über den Online- Shop kaufen.


London Tea

Spalenberg 10
4051 Basel


www.london-tea.ch


Öffnungszeiten
Montag 09.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 17.00 Uhr
Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag - Uhr

London Tea - das älteste und grösste Teehandelshaus der Schweiz Seit 1896 bürgt die Handelsmarke London Tea für Teekultur auf höchstem Niveau. Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und geniessen Sie unsere einzigartigen London-Tea-Mischungen. Wir führen unter anderem erstklassigen Grüntee aus Japan und China, besten Plantagenschwarztee, ausgesuchte Oolong-Raritäten und einmalige Weisstee- und Rotteespezialitäten. Dazu passend zahlreiche Frucht-, Kräuter-, Rooibos-, Chai- und Wellnesssorten.Als einziges Schweizer Unternehmen mischen wir alle Aromateesorten bei uns vor Ort und verwenden dabei nur beste Zutaten und Öle.