Die Zeit vergessen

Die Computer werden immer schneller, die Smartphones können immer mehr und angeblich sollen bald künstliche Intelligenzen unsere Arbeit erledigen. Dennoch haben wir immer weniger Zeit und hechten den vermeintlich unaufschiebbaren Dingen nach. Dabei wäre es für Körper und Geist förderlich, ab und zu innezuhalten.

Ganz vortrefflich kann man das im Café & Confiserie 1842 im historischen Haus der Conditorei Schober. Seit jeher werden an dieser traditionsreichen Adresse hausgemachte Patisserie, feinste Schokoladenprodukte, diverse Kaffee- und Teespezialitäten und ein weit herum beliebtes Angebot für ein Zmorge oder Mittagessen angeboten. Wer trotz allen guten Vorsätzen keine Zeit findet, sich eine kleine Pause zu gönnen, der bekommt hier auch ofenfrische Quiche, Sandwiches und hausgemachte Canapés, die auch im Büro oder Sitzungszimmer sehr gut schmecken.

Wer sein Seelenheil in Süssem findet, ist an der Napfgasse erst recht an der richtigen Adresse: Die Schoggi zum Trinken mit sündigem Schlagrahm ist eine Spezialität und ein Klassiker des Hauses. Nicht minder berühmt ist auch der hausgemachte Apfelstrudel mit Vanillesauce.

Ein Angebot, welches schon manches Fest gekrönt hat, ist die Möglichkeit, individuelle Torten zu bestellen. Vergessen Sie dabei alles, was Sie bisher gesehen haben, und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Die Konditorinnen und Konditoren im Café & Confiserie 1842 werden Ihre Träume wahr werden lassen.

1842 Café & Confiserie

Die geschichtsträchtige Conditorei Schober in der Zürcher Altstadt wird von der Stiftung Arbeitskette geführt. Die 1874 von Theodor Schober begonnene Kaffeehausgeschichte wird würdig fortgeschrieben – mit qualitativ hochstehender Patisserie, einer stilvollen Dekoration sowie einem herzlichen und zuvorkommenden Service.

Napfgasse 4
8001 Zürich


www.cafe1842.ch