Jenzer-Geflügel ist aus Freilandhaltung

Genügend Auslauf auf Naturboden und eine Rückzugsmöglichkeit in einen Stall bei schlechtem Wetter: Das ist Freilandhaltung.

Damit diese natürliche Haltungsform möglichst bodenschonend betrieben werden kann, wird mit modernen Mobil-Stallanlagen gearbeitet. Diese können mit einem Traktor ganz einfach verschoben werden. Der von einer Hühnergruppe genutzte und deshalb gut gedüngte Boden kann so optimal in die Fruchtfolge eingebaut werden. Zudem gibt es weniger Krankheiten und Antibiotika-Resistenz, weil eine neue Hühnerschar wieder auf einer frischen Wiese beginnt. Eine solche Schar ist mit 2500 Tieren übrigens zehn Mal kleiner als in der Schweiz üblich! Eine weitere Besonderheit ist im Fall des Jenzer-Lieferanten die Fütterung mit Ribelmais, einer alten, traditionellen Maissorte aus dem St. Galler Rheintal, deren Anbau seit einigen Jahren dort wieder gefördert wird.


Geflügel-Gourmet

Robin Geisser und seine Familie züchten also im sankt-gallischen Mörschwil zusammen mit einheimischen Bauern Ribelmais-Geflügel in Auslaufhaltung. Ihre Firma Geflügel-Gourmet AG ist einmalig in der Schweiz. In der Entwicklung der mobilen Freilandställe war Geisser landesweit Pionier. Seine Auswahl an Freilandgeflügel ist sehr vielfältig. Erhältlich sind Ribelmais-Poularden, Appenzeller Enten und Perlhühner. Speziell auf Weihnachten züchtet er Kelly-Truten, Gänse und Güggel. (Bei der Familie Jenzer gibt es zu Weihnachten immer einen Güggel; in den Jenzer-Fachgeschäften gibt es das einfache, aber sehr spannende Niedertemperatur-Rezept dazu.) Und wichtig: Geflügelspezialitäten für Weihnachten sollten vorreserviert werden! 


Sinnvolle Legehennen-Verwertung

Bekanntlich werden in der Schweiz 700 000 Legehennen pro Jahr weggeworfen. Ein Problem, an dessen Lösung sich die Jenzer-Fachgeschäfte seit Jahren aktiv beteiligen. Mittlerweile wird bei Jenzer jährlich das Fleisch von über 20 000 Legehennen aus Freilandhaltung sinnvoll verwertet. Dafür wurden folgende sinnvolle Spezialitäten entwickelt: Suppenhuhn ganz (jede Woche frisch im Buffet); Poule au pot (eine sehr gesunde Suppe mit Suppenhuhn); Pastete Coq au vin (die Maturarbeit von Raffael Jenzer); Chicken Sticks (eine Rohwurst zum Knabbern); Curry-Würstli (eine Bratwurst raffiniert gewürzt); Chicken Burger; Pouletbraten (die schlaue Alternative zu Trutenschinken); Pouletsalat (hergestellt vom Jenzer-Partyservice) und neu Nuggets von der Legehenne (einfach im Ofen aufbacken). 


Jenzer Fleisch & Feinkost

Jenzer Fleisch & Feinkost - Familientradition seit 1898 Wir sind ein Familienbetrieb mit 70 MitarbeiterInnen, der von Christoph Jenzer in 4. Generation geführt wird. Seit 1898 betreibt die Familie Jenzer das Metzger-Handwerk mit viel Freude und Power. 100% Jenzer-Natura-Qualität ist unser Leitsatz! Wir verkaufen ausschliesslich Fleisch aus besonders artgerechter Tierhaltung und legen grössten Wert auf möglichst kurze Transportwege.

Ermitagestrasse 16
4144 Arlesheim


www.goldwurst.ch