Geschichte meets Gastronomie

Das Weiherschloss in Bottmingen hat eine lange und wechselvolle Vergangenheit. Heute lädt hinter der gepflegten Fassade ein Restaurant zu einer Reise in die lokale Geschichte und die französische Küche ein.

Vier Wasserschlösser gibt es im Baselbieter Leimental. Als einziges ist Schloss Bottmingen noch von einem Weiher umgeben. In der zweiten Hälfte des

  1. Jahrhunderts gebaut, taucht der imposante Bau 1363 erstmals in den Urkunden auf, damals als Besitz der Kämmerer. Das war der Name eines Geschlechts aus dem bischöflichen Dienstadel, das vermutlich auch als Bauherr auftrat.

    Brand und Besitzerwechsel
    Die ältesten Ansichten zeigen das Weiherschloss bereits als turmbewehrtes Gebäude. Dabei ist wohl der Wohnturm, der einst die ganze südliche Hälfte der Schlossanlage umfasste, erst nach einem grossen Brand im Jahr 1409 auf das heutige Mass verkleinert worden. 1519 ging das Schloss in den Besitz der Stadt Basel über, die es wiederum als sogenanntes «offenes Haus» mit Vorkaufsrecht veräusserte. Verschiedene, meist stark verschuldete Besitzer liessen es zunehmend verfallen, bis es anno 1645 der pfälzische Adelige Johan von der Grün erwarb und als Ruhesitz instand stellte. In seine Ära fiel die barocke Ausstattung der Innenräume, von der Fragmente bemalter Holzdecken und zahlreiche Holztafeln mit Porträts und Landschaften noch heute zeugen. Einen weiteren Umbau des barockisierten Schlosses unter französischem Einfluss nahm 1720 Johannes Deucher vor.

    Das erste Restaurant
    1780 kam Martin Wenk in den Besitz des Schlosses. Er liess Turm und Mauer bis auf Hofniveau niederlegen und den sogenannten Steinsaal mit prachtvollen Rokoko-Stuckaturen ausschmücken. Der französische Garten auf der Südseite wurde nach 1786 in einen englischen Park umgewandelt. Im Laufe des
  2. Jahrhunderts verschwanden dann nach und nach die Vorbauten; das Schloss wurde zudem erneut im Unterhalt vernachlässigt. 1888 richtete Wilhelm Ritter schliesslich darin ein Hotel-Restaurant ein und liess zehn Jahre später auf der Westseite über dem Weiher einen geräumigen Saal einbauen. In den Dreissigern des 20. Jahrhunderts drohte dem Schloss jedoch der Abbruch und die Umwandlung in ein Freibad. Dank der Initiative von Carl Roth und den Burgenfreunden beider Basel wurde es 1938 unter Denkmalschutz gestellt und mit Hilfe eines eigens gegründeten Vereins während des Zweiten Weltkriegs im Zug des Arbeitsrappenprogramms restauriert (siehe Plan oben rechts).

    Basel-Landschaft und Berest
    Seit Mitte der 1950er Jahre ist das Schloss mit Restaurantbetrieb nun im Besitz des Kantons Basel-Landschaft. Nach fast 40 Dezennien gab das Wirtepaar Ruth und René Gischig 2011 dessen Leitung ab. Seither führt die Berest AG den Gastronomiebetrieb. Das ausgezeichnete Restaurant ist ein kulinarischer Hotspot der Nordwestschweiz geblieben, und die romantischen Räumlichkeiten im historischen Ambiente sind für die Feier von Hochzeiten, Geburtstagen und Degustationsabenden geradezu prädestiniert.

    Kulinarische Top-Adresse
    Aktuell gibt der Gastronomieführer Gault Millau dem Weiherschloss 15 Punkte aus. Das ist das Verdienst eines grossartigen Teams von Guy Wallyns raffinierter Küche und Alain Schmidlins traumhafter Patisserie. Wer keine Lust hat, lange in der Speisekarte zu schmökern, gibt dem Chef «Carte Blanche» und bestellt das gleichnamige Menü. Es garantiert einen kulinarischen Hochgenuss in geschichtsträchtiger Ambiance und bleibt unvergesslich, ob es nun – bei schönem Wetter – auf der stimmungsvollen Terrasse direkt am Weiher oder – bei kühleren Temperaturen – im frisch renovierten Restaurant genossen wird.

Schloss Bottmingen

Schlossgasse 9
4103 Bottmingen


www.weiherschloss.ch


Öffnungszeiten
Montag - Uhr
Dienstag 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr
Mittwoch 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr
Donnerstag 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr
Freitag 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr
Samstag 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr
Sonntag 11:30 - 15:00, 18:30 - 23:00 Uhr

Das von Wasser und einem romantischen Park umgebene Schloss aus dem 14. Jahrhundert wurde in den letzten Jahren geschmackvoll renoviert. In einzigartiger Atmosphäre bieten wir Ihnen elegante, private Räumlichkeiten und ein exquisites Restaurant mit lauschiger Gartenterrasse, wo wir Sie mit dem Besten aus der durch 15 Gault-Millau Punkte ausgezeichneten Küche verwöhnen.