Mehr Platz und mehr Auswahl

Auch im Winterhalbjahr 2020/21 löst in Riehen ein Event das andere ab. Viele davon finden wegen der Abstands-regeln im grossen Saal des Landgasthofs statt. Derweil bedienen die Restaurants des Hauses jetzt mit zwei Speisekarten verschiedene Gelüste.

Die Tage sind kürzer und kühler geworden, und auch die Besucherinnen und Besucher des Landgasthofs Riehen geben der warmen Stube zunehmend den Vorzug vor den kaum mehr sonnenverwöhnten Terrassen.


Zweierlei Karten

Damit hat auch die Saison der Sonntagsessen wieder begonnen, zu denen sich die Riehener Familien seit eh und je in den gastlichen Räumen im Dorfzentrum treffen. Seit Oktober bedienen das Küchen- und Serviceteam mit zwei verschiedenen Speisekarten unterschiedliche Geschmäcker. In der gemütlichen Gaststube geniesst man die kleinen, feinen und traditionellen Gerichte, während das Restaurant La Campagnola mit eher Raffiniertem aufwartet. Nicht nur für Essen mit Familie und Freunden, sondern auch an Business-Abenden.


Geoffroys Specials

Zusätzlich zu den beiden neuen Speisekarten für die Landgasthof-Gaststube und das La Campagnola lässt sich Küchenchef Geoffroy Wiesser auch im Winterhalbjahr jeden Monat etwas Besonderes einfallen. Das können Wildspezialitäten sein, aber auch eine Elsässer- oder eine Fasnachtswoche. Deshalb ist es ratsam, den Landgasthof nicht allzu lange ohne Besuch zu lassen. Etwas Neues und Überraschendes findet sich dort mit Sicherheit jederzeit.


Grosser Saal

Besondere Zeiten rufen nach besonderen Ideen. Etwas Besonderes ist auch der Landgasthof-Festsaal, der je nach Bestuhlung Platz für bis zu 500 Personen bietet. Seit sich in genügend weitläufigen Räumen auch wieder grössere Gruppen treffen dürfen, ist die Location äusserst gefragt für Vereinsanlässe, Familienfeiern oder Weihnachtsessen. Das Team des Landgasthofs findet mit Garantie die ideale Lösung für jeden Anlass, auch unter den herrschenden Sonderbestimmungen.


Hotel beim Museum

Vor lauter Kreativität und Attraktivität in den Restaurants darf aber nicht vergessen gehen, dass der Landgasthof Riehen, wie es der Name sagt, auch ein Hotel mit 20 schön renovierten Zimmern ist. Das wissen viele Kunstfreunde, welche der Fondation Beyeler ein paar Hundert Meter weiter mehr als nur eine Stippvisite abstatten wollen und deshalb in Riehen übernachten. Und das Beste daran: Bei einer Übernachtung werden 50 Prozent Rabatt auf den Museumseintritt gewährt. Bis am 15. November 2020 zeigt die Fondation «Silent Vision», und vom 10. November 2020 bis 28. März 2021 in acht Räumen eine Auswahl legendärer Gemälde zum Thema «Der Löwe hat Hunger» – allesamt Meisterwerke der klassischen Moderne oder der Gegenwartskunst.


Landgasthof Riehen

Willkommen im Hotel Restaurant Landgasthof Riehen Wenige Meter von der Fondation Beyeler entfernt ist das Gasthaus mit seinen Restaurants und dem Hotelbetrieb seit Jahrzehnten eine wichtige Konstante im gesellschaftlichen und kulturellen Leben des «grossen grünen Dorfs Riehen». Mit dem Leitsatz «Kreativität in der Kontinuität» sorgt das erfahrene Team nicht nur dafür, dass die Gastronomie auf einem hohen Niveau mit Genussmomenten überzeugt, sondern setzt auch zusätzliche kreative Akzente. So bietet die Gaststube gut bürgerliche Gerichte an, während in den anderen Restauranträumen eine Auswahl an Speisen im Plattenservice ergänzt wird. Das kulinarische Angebot umfasst Klassiker wie Geschnetzelte Kalbsleber, Wiener Schnitzel oder Tatar und wird erweitert durch ein wöchentlich wechselndes Mittagsmenü.

Baselstrasse 38
4125 Riehen


www.landgasthof-riehen.ch