«COELHO»

Kaninchen auf portugiesische Art
Schwierigkeitsgrad einfach; Zubereitungszeit 1 – 2 Stunden; Angaben für 4 Personen

Vor Jahrzehnten hat mein Onkel es geschafft, einer Portugiesin dieses Coelho-Rezept abzubetteln. In ihrer kleinen Küche garte es oft stundenlang im Ofen. Er hat die Zubereitung dann etwas geändert und das Gericht in einem verrussten Topf an einer Kette über dem offenen Feuer zubereitet. In diesem Rezept findet ihr die schnellere Variante aus dem Ofen, aber auch so ist es einfach nur köstlich.

ZUTATEN

  • 600 g Kaninchen mit Knochen
  • Olivenöl
  • 4 kleine Schalotten und 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 TL Tomatenmark
  • 150 g kleine Tomaten
  • 100 g schwarze getrocknete Oliven
  • 12 kleine Essiggurken
  • guter, kräftiger Rotwein
  • 200 ml Poulet- oder Kalbsfond
  • 8 Scheiben Speck
  • 2 Zweige Rosmarin
  • grob gestossener Pfeffer und Salz

TIPP
Dazu passt am besten Brot, das man von Hand in grobe Stücke zerreisst und im Ofen für einige Minuten knusprig röstet.

MISE EN PLACE

  • Das Kaninchenfleisch 1 – 2 Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen
  • Zwiebeln schälen und vierteln, Knoblauchzehen mit dem Handballen zerquetschen, grob schneiden, Schalotten schälen, Strunk abschneiden und als Ganzes belassen
  • Tomaten vierteln und restliche Zutaten bereitstellen
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen

ZUBEREITUNG

  • Fleisch salzen, dann kräftig in einem Schmortopf mit viel Olivenöl anbraten
  • Nach dem Anbraten Fleisch aus dem Topf nehmen, groben Pfeffer darüber streuen und beiseitestellen
  • Zwiebeln und Schalotten in den Topf geben und kräftig anrösten, Knoblauchzehen dazugeben und kurz anbraten, Hitze zurückstellen
  • Tomatenmark dazugeben und anrösten, Tomaten in den Topf geben und leicht andünsten, Fleisch wieder in den Topf geben
  • Mit etwas Rotwein ablöschen und einkochen lassen, ungefähr fünf Mal wiederholen (durch das wiederholte Einkochen glasieren das Fleisch und die anderen Zutaten)
  • Mit dem Fond und nochmals Rotwein auffüllen, bis der Boden circa 2 cm bedeckt ist
  • Oliven, Rosmarin und Essiggurken in den Topf geben, Deckel drauf und für etwa 40 – 50 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen
  • Nach 30 Minuten den Speck in einer Bratpfanne knusprig anbraten und in den Schmortopf geben
  • Nach der Schmorzeit von 50 Minuten den Deckel abnehmen und für 10 – 20 weitere Minuten im Ofen lassen, damit das Fleisch knusprig wird und im Topf serviert werden kann