Buon appetito

Ravioli mit Zitronen-Ricotta-Füllung an Zitronenbutter
Schwierigkeitsgrad: mittel / Zubereitungszeit: 60 Minuten

RAVIOLI-ZUTATEN

  • 3 Pack (750 g) ausgewallter Pastateig oder selbstgemachte Pasta (siehe Tipp unten)
  • 500 g Ricotta
  • 1 Zitrone, davon die Schale plus 6 EL des Safts
  • 10 gehäufte EL Parmesan
  • 2 Handvoll frischer Basilikum, fein gehackt
  • Salz & Pfeffer

ZITRONENBUTTER-ZUTATEN

  • 120 g Butter
  • 2 gestrichene TL abgeriebene Zitronenschale

TIPP
Wer den Teig selber machen möchte, findet auf dem Cookinesi-Youtube-Kanal eine Anleitung dazu.

ZUBEREITUNG RAVIOLI

  • Zitrone gut waschen, die Hälfte der Schale abreiben, den Saft auspressen
  • Ricotta in eine Schüssel geben. Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale, Parmesan und Basilikum hinzufügen
  • Alles gut miteinander vermischen, mit Salz und Pfeff er abschmecken
  • Den Pastateig auf eine saubere Fläche legen und in breite Streifen schneiden
  • Einen Löff el Ricottafüllung auf die Pasta geben, den Rand mit Wasser befeuchten (damit es besser klebt) und das Pastablatt zusammenklappen – den Rand mit einer Gabel gut zusammendrücken, damit die Ravioli beim Kochen nicht aufgehen (Tipp: Es gibt ganz tolle Raviolischablonen, mit denen das Ganze schneller geht)
  • Die Ravioli in köchelndem Salzwasser je nach Teig meist so um die 2 – 3 Minuten garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen
  • Die fertigen Ravioli entweder in etwas Butter schwenken, mit wenig Parmesan und Pfeff er aus der Mühle bestreuen oder mit Zitronenbutter servieren

ZUBEREITUNG ZITRONENBUTTER

  • Butter mit der abgeriebenen Zitronenschale in einem Pfännchen schmelzen lassen. Bei Bedarf leicht salzen und pfeffern
  • Zitronenbutter über die Ravioli geben. Auch hier zum Schluss unbedingt nochmals etwas Pfeff er aus der Mühle und etwas Parmesan darüber geben